Sie sind hier

Peter Henisch las aus "Suchbild mit Katze"

Peter Henisch in der Mediathek Maria Anbach - Tänzer auf dem Sprachseil

Peter Henisch, der seinen ersten großen Erfolg mit dem autobiografischen Roman "Die kleine Figur meines Vaters" feierte und in Büchern wie "Vom Baronkarl" oder "Pepi Prohaska Prophet" die Peripherie und die Figuren des Nachkriegs-Wien unnachahmlich festgehalten hat, las aus seinem neuen Buch „Suchbild mit Katze“, einem autobiografischen Roman, in dem er kunstvoll persönliche Geschichte mit Zeitgeschichte verknüpft.

Der Autor nahm das Publikum mit in seine Kindheit im Wien der Nachkriegszeit und überzeugte mit der Leichtigkeit seiner Prosa und der souveränen Eleganz, mit der er zu erzählen weiß.

Mit einer Sonate von Franz Schubert, den Peter Henisch besonders schätzt, sorgten Sophia Hiemetsberger, Violine, und Ana-Maria Ospina, Klavier, für das Klangbild zur Lesung, heißt es doch in einer Rezension: „Peter Henisch schreibe so scheinbar leicht, so heiter-melancholisch, wie Franz Schubert komponierte."

 

 

Foto: Eduard Riedl

Datum: 
31.03.2017 - 19:00 Uhr