Sie sind hier

Lesung: Michael Stavarič - 5-jähriges Mediatheksjubiläum

Jubiläumsverstaltung anlässlich des 5-jährigen Bestehens der Mediathek Maria Anzbach

Michael Stavarič – Gotland

Musik: Agnès Milewski & Band

Diese Lesung hatte den Groove! Michael Stavarič las aus seinem Roman „Gotland“ und Agnès Milewski und Band lieferten den perfekten Soundtrack zur skurril-finsteren Gottsuche des Romanhelden. „Ein Erkundungsrausch, der das eigene Kopfkino mit furiosen Bildern antreibt“, so beschreiben Kritiker Stavaričs Buch und Agnès Milewski schaffte es, mit den Songs aus ihrem heuer erschienenen Album „Seven Demons“ die Stimmung des Textes aufzunehmen und musikalisch fortzuspinnen.

Michael Stavarič, geboren in Brünn und aufgewachsen in Niederösterreich, lebt in Wien und arbeitet als Autor, Übersetzer und Herausgeber. Seine Publikationen sind ebenso zahlreich wie seine Preise und Auszeichnungen. Für zwei seiner Kinderbücher, die stets von den besten Illustratorinnen wie der aus Maria Anzbach stammenden Dorothee Schwab künstlerisch gestaltet werden, erhielt er den Österreichischen Staatspreis für Kinder- und Jugendliteratur.

Zur Lesung, die anlässlich des 5-jährigen Jubiläums der Mediathek Maria Anzbach stattfand, war zahlreiches Publikum erschienen, Bürgermeisterin Karin Winter und Gemeinderätin Cornelia Künstler beglückwünschten die Mediatheksleiterin und ihr Team zur ausgezeichneten Aufbauarbeit der ersten fünf Jahre, in denen eine hervorragend sortierte Bibliothek etabliert und mehr als zwanzig bemerkenswerte Veranstaltungen, meist mit Musik, durchgeführt wurden. Den Glückwünschen schloss sich Ehrengast Landesrat Karl Wilfing an und auch Manuela Gsell, Geschäftsführerin des Forum Erwachsenenbildung und Leiterin der Servicestelle Treffpunkt Bibliothek, sowie Josef Fürst, Vorstandsvorsitzender des komm.bib, des niederösterreichischen Fachverbands kommunaler Bibliotheken, gratulierten zur erfolgreichen Bibliotheksarbeit. (Fotos: Monika Dietl)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Michael Stavaric, geboren 1972 im tschechischen Brno,

lebt in Wien, wo er Bohemistik und Publizistik studierte. Seither ist er als Autor, Übersetzer und Herausgeber tätig.

Verschiedene Auszeichnungen, u.a. Buch.Preis 2007 und Förderpreis zum Adelbert von Chamisso-Preis 2007.

Zahlreiche Publikationen, u.a.: "stillborn" (2006), "Terminifera" (2007) "Magma" (2008) und die Kinderbücher "BieBu" (2008) und "Hier gibt es Löwen" (2011) sowie „Gloria nach Adam Riese“ (2012, mit der in Maria Anzbach aufgewachsenen Illustratorin Dorothee Schwab).

Österreichischer Staatspreis für Kinder- und Jugendliteratur, Kinderbuchpreis der Stadt Wien.

 

Foto: Yves Noir

 

Datum: 
15.09.2017 - 19:00 Uhr