Sie sind hier

21.10.2012: Lesung von Cornelia Travnicek

 in der neu gegründeten Mediathek Maria Anzbach

Mit einem Jungstar der deutschsprachigen Literatur, aus Niederösterreich gebürtig, startete die am 22. September des Jahres eröffnete Mediathek Maria Anzbach ihr Veranstaltungsprogramm. Ein erster kleiner Kreis von LeserInnen und Interessierten folgte der Einladung der Bibliotheksleiterin Dr. Andrea Fürst und lauschte am Sonntag, dem 21. Oktober Cornelia Travnicek, die aus ihrem Roman „Chucks“ las. Die Lesung wurde im Rahmen von „Österreich liest. Treffpunkt Bibliothek“ gefördert.

 Cornelia Travnicek hat seit 2008 verschiedene Erzählbände publiziert, der Roman „Chucks“ erschien in der Deutschen Verlagsanstalt im Frühjahr 2012 und wurde von der Kritik heftig akklamiert. Buchpreise sind für die Autorin nichts Ungewöhnliches, den ersten erhielt sie 2004, bis zum heutigen Tage sind 14 Preise, Platzierungen und Stipendien dazugekommen, zuletzt erhielt sie den Publikumspreis bei den Tagen der deutschsprachigen Literatur 2012 in Klagenfurt (Bachmann-Wettlesen).

 Der Roman „Chucks“ ist als E-book auf einem von 30 entlehnbaren E-Reader-Geräten in der Mediathek Maria Anzbach verfügbar. Der Roman erzählt in einfachen, aber doch kunstvoll konzentrierten Sätzen von inneren Befindlichkeiten, von den Ungeheuerlichkeiten, Zumutungen und auch von den Banalitäten des Lebens, von Freude, Schrecken und Leid, die ein junger Mensch erfahren kann. Präzise, einfühlsam und dennoch mit einer spitzen Feder deckt die Autorin das Absurde, Skurrile und das Schmerzhafte in den Beziehungen der Protagonistin zu ihrer Familie, zu Partnern und Freunden auf.


Foto: Eduard Riedl

Datum: 
21.10.2012 - 18:00 Uhr